Alicia Vikander

    Alicia Vikander

    Darsteller
    Über
    • Geburtstag 3. Oktober 1988
    • Geburtsort Gothenburg, Västra Götalands län, Sweden
    Biographie

    Alicia Amanda Vikander (* 3. Oktober 1988 in Göteborg) ist eine schwedische Schauspielerin und Tänzerin. Sie wurde 2016 mit dem Oscar als Beste Nebendarstellerin für ihre Rolle in dem Film The Danish Girl ausgezeichnet. Für die Rolle in ihrem ersten Spielfilm Die innere Schönheit des Universums (schwedischer Originaltitel: Till det som är vackert) erhielt sie 2010 beim Stockholmer Filmfestival den Rising Star Award als beste Nachwuchsdarstellerin und wurde 2011 mit dem vom Schwedischen Filminstitut vergebenen Guldbagge Award als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet. Auf der Berlinale 2011 wurde Vikander als Shooting Star ausgezeichnet. Durch ihre größere Bekanntheit erhielt sie auch internationale Rollenangebote. 2012 spielte sie an der Seite von Jude Law und Keira Knightley in der britisch-französischen Produktion Anna Karenina. Vikander ist die Nachfolgerin von Angelina Jolie als Lara Croft im Reboot des „Tomb Raider“-Franchises, der im März 2018 seine Premiere feierte. Kurz nach dem Bekanntwerden ihrer Besetzung als Lara Croft gründete Vikander außerdem gemeinsam mit ihrem Agenten Charles Collier eine eigene Produktionsfirma unter dem Namen „Vikarious“. Die erste Produktion – das englischsprachige Geschwisterdrama Euphoria von der schwedischen Regisseurin Lisa Langseth – feierte 2017 Premiere. Mit Langseth hatte Vikander schon zuvor zusammengearbeitet. Vikander übernahm neben Eva Green eine Hauptrolle. 2019 spielte sie die Hauptrolle in der Literaturverfilmung Wo die Erde bebt von Wash Westmoreland. Quelle: Wikipedia