Katherine Langford

    Katherine Langford

    Darsteller
    Über
    • Geburtstag 29. April 1996
    • Geburtsort Perth, Western Australia, Australia
    Biographie

    Katherine Langford (* 29. April 1996 in Perth, Western Australia) ist eine australische Schauspielerin. Ihr Filmdebüt gab sie mit dem Kurzfilm Daughter, der bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes 2016 Premiere hatte. Bekannt wurde sie durch ihre Rolle der Hannah Baker in der Netflix-Serie Tote Mädchen lügen nicht. Für diese Rolle wurde sie 2018 für den Golden Globe nominiert. In der Verfilmung von „Simon Vs. The Homo Sapiens Agenda“ (dt. Nur drei Worte) von Becky Albertalli mit dem Titel Love, Simon übernahm sie die Rolle der Leah Burke. Sie könnte in einer Fortsetzung, die auf dem Buch Leah on the Offbeat basiert, erneut die Rolle übernehmen. Für den Film Avengers: Endgame spielte sie die erwachsene Morgan Stark, jedoch wurde die Szene mit ihr nicht in die finale Filmfassung integriert. Ende 2018 wurden neue Projekte mit ihr bekannt. So spielt sie in Rian Johnsons Knives Out – Mord ist Familiensache, der nach seiner Premiere auf dem Toronto International Film Festival im September 2019 u. a. in der Variety als Krimikomödie und Hommage an die Whodunits im Stil von Agatha Christie, Ruth Rendell oder Arthur Conan Doyle beschrieben wurde. Zudem soll sie in der Fernsehserie Cursed von Comicautor und Regisseur Frank Miller und Tom Wheeler in die Rolle von Nimue schlüpfen. Quelle: Wikipedia

    Filme mit Katherine Langford