Mare Winningham Mare Winningham

    Mare Winningham

    Darsteller
    Über
    • Geburtstag 16. Mai 1959
    • Geburtsort Phoenix, Arizona, U.S.
    Biographie

    Mare Winningham (* 16. Mai 1959 in Phoenix, Arizona als Mary Megan Winningham) ist eine US-amerikanische Schauspielerin. Winningham debütierte im Fernsehwestern Wildes neues Land aus dem Jahr 1976. Im Fernsehdrama Amber Waves (1980) spielte sie neben Dennis Weaver und Kurt Russell; für diese Rolle erhielt sie 1980 den Emmy Award. Im SF-Drama Herzchirurg Dr. Vrain (1981) spielte sie an der Seite von Donald Sutherland und Jeff Goldblum, wofür sie im Jahr 1983 für den Genie Award nominiert wurde. Im Film St. Elmo’s Fire – Die Leidenschaft brennt tief (1985) war sie neben Emilio Estevez, Rob Lowe, Demi Moore und Andie MacDowell in einer der größeren Rollen zu sehen. Für ihre Rolle im SF-Actionfilm Nacht der Entscheidung – Miracle Mile (1988) wurde sie im Jahr 1990 für den Independent Spirit Award nominiert. Im Filmdrama Das Baumhaus (1994) spielte Winningham die Rolle von Lois Simmons, der Ehefrau von Stephen Simmons (Kevin Costner) und Mutter von Stu Simmons (Elijah Wood). Im Filmdrama Georgia (1995), in dem sie neben Jennifer Jason Leigh spielte, übernahm sie die Titelrolle von Georgia. Für diese Rolle wurde sie im Jahr 1996 für den Oscar sowie für den Screen Actors Guild Award nominiert und gewann den Independent Spirit Award. Für ihre Rolle in der Fernsehbiografie Wallace (1997) von John Frankenheimer, in der sie neben Gary Sinise und Angelina Jolie spielte, wurde Winningham im Jahr 1998 für den Golden Globe Award, den Screen Actors Guild Award und den Golden Satellite Award nominiert. Sie gewann 1998 den Emmy Award. In den Jahren 1998 und 1999 trat sie in der Fernsehserie Emergency Room – Die Notaufnahme als Dr. Amanda Lee auf. Im Fernsehdrama The Maldonado Miracle (2003) von Salma Hayek spielte sie neben Peter Fonda eine der Hauptrollen, für die sie 2004 für den Daytime Emmy Award nominiert wurde.

    Filme mit Mare Winningham