Black Mass
    Black Mass

    Black Mass

    122 min
    Drama, Action
    FSK 16
    Galerie
    Inhalt
    Der dreifache Oscar®-Kandidat Johnny Depp („Sweeney Todd – Der teuflische Barbier aus der Fleet Street“, „Wenn Träume fliegen lernen“, die „Pirates of the Caribbean“-Filme) spielt in „Black Mass“ den notorischen Gangster Whitey Bulger unter der Regie von Scott Cooper („Crazy Heart“). Weitere Hauptrollen übernehmen Joel Edgerton („Der große Gatsby“, „Zero Dark Thirty“) als FBI-Agent John Connolly, Oscar-Kandidat Benedict Cumberbatch („The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben“) als Whiteys Bruder Billy Bulger, Rory Cochrane („Argo“) als Steve Flemmi, ein weiteres Mitglied der irischen Mafia, Jesse Plemons (TV-Serie „Fargo“) als Whiteys langjähriger Komplize Kevin Weeks und Kevin Bacon („Crazy, Stupid, Love.“, TV-Serie „The Following“) als FBI-Agent Charles McGuire. South Boston in den 1970er-Jahren: FBI Agent John Connolly (Edgerton) überredet den irischstämmigen Gangster James „Whitey“ Bulger (Depp), mit dem FBI zusammenzuarbeiten und einen gemeinsamen Feind zu eliminieren: die italienische Mafia. Diese unselige Partnerschaft gerät schnell außer Kontrolle, sodass Whitey sich der Verurteilung entziehen und seine Macht sogar stärken kann, um sich als einer der skrupellosesten und einflussreichsten Gangster in der Geschichte von Boston zu behaupten. Cooper inszenierte „Black Mass“ nach dem Drehbuch von Mark Mallouk und Jez Butterworth, die sich auf das Buch von Dick Lehr und Gerard O’Neill beziehen. John Lesher, Brian Oliver, Scott Cooper, Patrick McCormick und Tyler Thompson produzierten den Film, als Executive Producers waren Brett Ratner, James Packer, Peter Mallouk, Ray Mallouk, Christopher Woodrow, Brett Granstaff, Gary Granstaff, Phil Hunt und Compton Ross beteiligt. Zur Besetzung gehören außerdem Dakota Johnson („Fifty Shades of Grey“) als Lindsey Cyr, Whiteys Ex-Freundin und Mutter seines einzigen Kindes, Julianne Nicholson („Im August in Osage County“) als John Connollys Frau Marianne und Adam Scott (ABC-Serie „Parks and Recreation – Das Grünflächenamt“) als FBI-Agent Robert Fitzpatrick. In weiteren Hauptrollen sind David Harbour („End of Watch“), Brad Carter (HBO-Serie „True Detective“), W. Earl Brown („Draft Day“) und Corey Stoll („Das Bourne Vermächtnis“) zu sehen. Zum kreativen Team zählen Kameramann Masanobu Takayanagi („Silver Linings“, „Auge um Auge – Out of the Furnace“), Produktionsdesignerin Stefania Cella („La grande bellezza – Die große Schönheit“), Cutter und Oscar-Kandidat David Rosenbloom („The Insider“) und Kostümdesignerin Kasia Walicka-Maimone („Foxcatcher“). Warner Bros. Pictures präsentiert in Zusammenarbeit mit Cross Creek Pictures und RatPac-Dune Entertainment eine Cross Creek Pictures Produktion in Zusammenarbeit mit Le Grisbi Productions, Free State Pictures und Head Gear Films, einen Film von Scott Cooper: „Black Mass“ startet am 17. September 2015 im Verleih von Warner Bros. Pictures Germany, a division of Warner Bros. Entertainment GmbH.
    Whitey, der für mehrere Morde und Drogenhandel verantwortlich ist, arbeitet für das FBI als Informant. Dort gibt er den ermittelnden Agenten Informationen zur Ergreifung seiner Konkurrenten im Geschäft. Als man sich jedoch gegen Whitey stellt, um ihn ebenfalls hinter Schloß und Riegel zu bringen, flüchtet dieser. 16 Jahre lang schafft er es sich vor dem FBI zu verstecken, wird in mehreren Ländern auf der ganzen Welt gesichtet und steht lange Zeit auf der Liste der zehn meistgesuchten Verbrecher des FBI. 2011 geht der mittlerweile 82 Jahre alte Mafioso den Ermittlern ins Netz...
    Filminfos