Filmplakat von Days of Being Wild

Days of Being Wild

94 min | Drama
20th Anniversary Restauration – Digital neu gemastered in 4K!. Days of Being Wild und As Tears Go By, die ersten Streifen von Wong Kar-wai sind wunderschöne Zeit-Etüden....Heute,wirken sie so jugendlich und frisch, so modern wie nie zuvor. Filme zum Wieder-und-wieder-Sehen; sie scheinen aus einer fernen, fremden Welt zu kommen und lassen doch dichte Beziehungen erkennen zu den späten großen Filmen "In the Mood for Love" und "2046".Fritz Göttler,Süddeutsche Zeitung, 19.5.2010.Für seinen zweiten Film, DAYS OF BEING WILD, versammelte Wong Kar-Wai die besten Talente des Hongkong-Kinos jener Zeit; das Werk floppte bei seiner Veröffentlichung, wurde aber von der Kritik gefeiert und gilt heute als einer seiner besten Filme. Es ist Wong Kar-Wais erste Zusammenarbeit mit Kameramann Christopher Doyle, der durch seine hochgradig stilisierten Bilder eine Generation von Filmemachern in Asien prägen sollte.