Szene aus Der neunte Tag
Filmplakat von Der neunte Tag

Der neunte Tag

97 min | Drama
Szene %1 aus %Der neunte Tag
In dem sogenannten "Pfarrerblock" im KZ Dachau wurden Tausende aus ganz Europa verschleppte Geistliche untergebracht, unter ihnen auch der luxemburgische Priester Jean Bernard, auf dessen Erinnerungen der Film basiert: Der Priester Henri Kremer erhält neun Tage Urlaub vom KZ in Dachau. Doch schnell stellt er fest, dass ihn die SS für ihre Politik einspannen will. Er soll seinen Bischof zur Unterstützung von Hitlers Kirchenpolitik bewegen. Kramer gerät in einen Gewissenskonflikt, denn er muss am neunten Tag eine Entscheidung auf Leben und Tod treffen. (aga)