Der Stern von Indien
    Der Stern von Indien

    Der Stern von Indien

    107min Drama, Historie FSK6
    Galerie
    Inhalt

    1947 kommen Lord Mountbatten (Hugh Bonneville) und seine Frau Edwina (Gillian Anderson) nach Delhi. Als Vizekönig soll Mountbatten die britische Kronkolonie in die Unabhängigkeit entlassen. In seinem Palast arbeiten nicht weniger als 500 indische Bedienstete, darunter der junge Hindu Jeet (Manish Dayal), der hier unverhofft seine einstige Flamme wiedertrifft, die schöne Muslima Aalia (Huma Qureshi). Es ist eine verbotene Liebe, denn eine Verbindung zwischen Angehörigen der verfeindeten Religionen kommt nicht in Frage. Als Mountbatten die neuen Staaten Indien und Pakistan gründet, brechen schwere Unruhen aus. Jeet verliert seine Familie und die geliebte Aalia...(Quelle: Verleih)

    Er und seine Frau Edwina (Gillian Anderson) ziehen in den prunkvollen Amtssitz und leben dort in den oberen Etagen, während unten 500 Diener untergebracht sind, darunter auch der junge Hindu Jeet (Manish Dayal) und dessen große Liebe, die Muslima Aalia (Huma Qureshi). Während Mountbatten mit der politischen Elite über die Zukunft eines unabhängigen Indiens und über Teilung des Landes in einen hinduistischen und einen muslimischen Teil verhandelt, kommt es zwischen den Hindus und den Moslems im Land und im Palast immer öfter zu Konflikten, in die auch Jeet und Aalia mit hineingezogen werden...

    Filminfos
    • Regie
    • Dauer 107 Minuten
    • Altersfreigabe FSK 6
    • Erscheinungsdatum 10. August 2017
    • Produktion United Kingdom, India 2017
    • Genre