Die Karte meiner Träume
    Die Karte meiner Träume

    Die Karte meiner Träume

    105min Drama, Abenteuer FSK0
    Galerie
    Inhalt

    Der zwölfjährige T.S. Spivet ist das eher ungewöhnliche Kind einer eher ungewöhnlichen Familie. Während sein Vater als Cowboy durchs Leben geht, ist seine Mutter eine leidenschaftliche Käferexpertin und seine ältere Schwester träumt davon, ein echter Star zu werden. T.S. dagegen ist mit Leib und Seele Kartograf und verbringt seine Zeit am liebsten mit dem Zeichnen von Karten. Als er deshalb eines Tages nach Washington eingeladen wird, zögert der Junge natürlich nicht lange und macht sich auf den Weg quer durchs Land. (j.b.)

    Der Vater (Callum Keith Rennie) hingegen, ein klassischer Rancher, kann mit seinem Sprössling nicht viel anfangen. Plötzlich gewinnt T.S. den renommierten Baird Award des berühmten Smithsonian Instituts ¿ dort weiß niemand, dass der Junge erst zehn Jahre alt ist. Also begibt sich der Preisträger heimlich und alleine auf den Weg nach Washington D.C., um seine Auszeichnung in Empfang zu nehmen. Als blinder Passagier geht er an Bord eines Güterzuges, macht es sich im transportierten Campingbus gemütlich und fährt Richtung Hauptstadt¿

    Filminfos