Drecksau
    Drecksau

    Drecksau

    97min|FSK 16

    Galerie
    Inhalt

    Basierend auf dem Bestseller Drecksau (FILTH) von Trainspotting -Autor Irvine Welsh erleben wir James McAvoy in einer Paraderolle, die jeden sonstigen BAD LIEUTENANT erblassen lässt. Eigentlich sollte er sich um die Aufklärung im Mordfall eines japanischen Touristen kümmern, doch für Robertson ist die Nationalität des Opfers Grund genug die Ermittlungen schleifen zu lassen. Seine Karriere steht über Moralvorstellungen im Beruf und damit das so bleibt, setzt Robertson alles in Bewegung, um in der Hierarchie weiteremporzusteigen. Eine einzigartige, provokative und alle Moralvorstellungen sprengende Geschichte mit einer grossartigen Tour de Force Darstellung von James McAvoy.

    Die Machtposition, in der er sich befindet, nutzt er regelmäßig für Intrigen gegen Kollegen oder sexuelle Gewalttaten aus. So belästigt er die Frau eines anderen Cops und zerstört dessen Ehe und Karriere. Als in der Adventszeit ein aufsehenerregender Mord an einem aus Asien stammenden Gaststudenten geschieht, gerät der ehrgeizige Bruce, der unbedingt befördert werden will, unter öffentlichen Druck schnell den Täter zu präsentieren. Doch ausgerechnet an diesem Wochenende will der Freimaurer eigentlich nach Hamburg fahren, um seinen Logenbruder Bladesey (Eddie Marsan) zu treffen und mit ihm windige Geschäfte abzuschließen. Nach und nach wächst Bruce nicht nur die Mordermittlung, sondern sein gesamtes verfahrenes Leben über den Kopf...

    Filminfos
    • Regie
    • Dauer 97 Minuten
    • Altersfreigabe FSK 16
    • Erscheinungsdatum 17. Oktober 2013
    • Produktion 2013