Szene aus Ein Freitag in Barcelona
Filmplakat von Ein Freitag in Barcelona

Ein Freitag in Barcelona

95 min | Drama, Komödie | FSK 0
Tickets
Szene %1 aus %Ein Freitag in Barcelona
Szene %2 aus %Ein Freitag in Barcelona
Sie sind alle keine 20 mehr. Sie haben große Entscheidungen für ihr Leben getroffen, eine bestimmte Richtung eingeschlagen, sind bereits einen Teil ihres Weges gegangen. Doch noch immer sind diese acht sehr unterschiedlichen Männer jeweils auf eigene Weise auf der Suche. Sie haben geliebt und gelitten, sind rastlos und ratlos, haben sich verloren oder gerade erst gefunden. Und ihre Geschichten sind traurig, schön, rührend, scharfsinnig, herzerwärmend und witzig zugleich. (j.b.)
L. (Luis Tosar) geht gerade mit seinem Hund spazieren, als er auf den depressiven G. (Ricardo Darin) trifft, der just in diesem Moment das Haus des Geliebten seiner Frau observiert. Schon seit längerem steht er unter dem Einfluss von Medikamenten. Währenddessen trifft P. (Eduardo Noriega) in einem großen Büro auf eine Kollegin (Candela Pena), mit der er bisher noch nie wirklich gesprochen hat, weil er den Mut dazu nicht aufbrachte. Zu guter Letzt trifft Maria (Leonor Watling) A. (Alberto San Juan), den Freund ihres Mannes, und spendiert ihm eine Fahrt. Zur selben Zeit stößt Marias Mann (Jordi Molla) auf Sara, die Frau von A. (Cayetano Guillen Cuervo). Die beiden beschließen zusammen auf eine Party zu gehen. Das alles geschieht an einem "Freitag in Barcelona".