Filmplakat von Freunde fürs Leben

Freunde fürs Leben

113 min | Drama, Komödie | FSK 0
Tickets
Szene %1 aus %Freunde fürs Leben
Szene %2 aus %Freunde fürs Leben
Szene %3 aus %Freunde fürs Leben
Nach vielen Jahren, in denen sich die beiden Sandkastenfreunde Julián und Tomás nicht gesehen haben, treffen sie sich zum ersten Mal wieder. Der in Madrid wohnende Schauspieler Julián und der Informatiker Tomás, der mittlerweile mit Frau und Kindern in Kanada lebt und arbeitet, finden sofort wieder zu ihrem vertraut lockerem, aber auch sehr herzlichen Umgang miteinander zurück. Dennoch gibt es für ihr Wiedersehen einen ernsten Hintergrund: Julián, der seit seiner Scheidung und dem Auslandsstudium seines Sohnes mehr oder weniger alleinstehend ist, weiß, dass er bald an Krebs sterben wird, und er will sich nicht nur von seinem Freund verabschieden, sondern er hat auch noch ein wichtiges Anliegen auf dem Herzen... (v.f.)
Während der geschiedene Julián in Spanien geblieben ist und dort die Hochs und Tiefs einer Schauspielkarriere durchlebt hat, ist der Lehrer Tomás nach Kanada ausgewandert, wo er sich eine beschauliche Existenz mitsamt Job, Frau und Kindern aufgebaut hat. Als sich die beiden Männer eines Tages jedoch in Madrid wiedersehen, lebt ihre Freundschaft sofort wieder auf, so als wäre sie nie eingeschlafen. Gemeinsam verbringen die Zwei in der Stadt ein paar wundervolle Tage voller nostalgischer Erinnerungen und unvergesslicher Erlebnisse – immer in dem Wissen, dass dies wohl ihr letztes Wiedersehen sein wird, da Julián Krebs im Endstadium hat.