Maze Runner - Die Auserwählten im Labyrinth
    Maze Runner - Die Auserwählten im Labyrinth

    Maze Runner - Die Auserwählten im Labyrinth

    113min| Science Fiction, Action |FSK 12

    Galerie
    Inhalt

    Als Thomas auf einer Lichtung erwacht, hat er sein Gedächtnis verloren. Außer an seinen Vornamen kann er sich an kaum etwas erinnern. Er weiß nicht wie, noch warum er an diesen Ort gelangt ist. Als er die Gegend erkundet, stellt er zweierlei fest: Er befindet sich in einem Labyrinth und er ist nicht alleine. Mit ihm sind es noch weitere vier Jungen, die auf genauso unerklärliche Art und Weise dort gelandet sind. Mit der Ankunft des einzigen Mädchens, Teresa, scheint die Gruppe komplett. Nun setzen sie alles daran, einen Ausweg zu finden. (v.f.)

    er Ort, an dem er angekommen ist, nennt sich ¿die Lichtung¿ und wird von einer großen Steinwand umschlossen. Genau wie Thomas wissen auch die anderen Kinder nicht, warum sie dort sind und wie sie dorthin gelangt sind. Sie wissen nur, dass sich jeden Tag große Türen in der Steinwand zu einem Irrgarten öffnen, der hinter den Mauern liegt. Nachts schließen sich die Türen wieder und alle 30 Tage wird ein neuer Jugendlicher mit dem Aufzug gebracht. Das ist zunächst alles, was Thomas in Erfahrung bringen kann. Als eines Tages ein Mädchen (Kaya Scodelario) den mysteriösen Ort erreicht, ist dies eine Sensation, denn sie ist das erste Mädchen in der aus 60 Personen bestehenden Gruppe. Alle Mitglieder haben eine Rolle - einige werden ausgewählt, durch das Labyrinth zu laufen und den Verlauf der Mauern aufzuzeichnen. Doch im Irrgarten scheinen sie nicht allein zu sein...

    Filminfos