Sisters
    Sisters

    Sisters

    118min Komödie FSK12
    Galerie
    Inhalt

    Maura (Amy Poehler) und Kate (Tina Fey) - zwei Schwestern, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Beide werden von den Eltern nach Hause beordert, um vor dem anstehenden Verkauf des Elternhauses ihr Jugendzimmer zu entrümpeln. In der Hoffnung, noch einmal ihre Glanzzeit aufleben zu lassen, geben sie eine letzte Party für ihre High School Klassenkameraden. Doch die vermeintlich brav gewordenen Freunde entpuppen sich als hemmungsloses Partyvolk. Da geht ‘was ab … Ein Comedy-Gipfel der ganz besonderen Art: Tina Fey (30 Rock) und Amy Poehler (Parks and Recreation) haben sich für Sisters, den neuen Film von Pitch Perfect Regisseur Jason Moore, wieder zusammengetan. Die Komödie wird von Fey zusammen mit Jay Roach (Meine Braut, ihr Vater und ich) und John S. Lyons (Austin Powers in Goldständer) produziert, mit Amy Poehler als ausführender Produzentin zusammen mit Jeff Richmond und Brian Bell. Das Drehbuch stammt von Paula Pell (Saturday Night Live, 30 Rock).

    Trotz ihrer Unterschiede halten Maura und Kate zusammen, sind sich nahe. Als ihre Eltern (Dianne Wiest und James Brolin) beschließen, das Haus zu verkaufen, an dem viele Kindheits- und Jugenderinnerungen der Schwestern hängen, kehren die Frauen noch einmal an ihren Heimatort zurück. Sie sollen, während ihre Eltern unterwegs sind, ihre alten Zimmer ausräumen. Da kommt Maura und Kate eine Idee, wie der Verkauf des Hauses zu verhindern ist: Sie wollen eine wilde Party schmeißen, auf dass nach der Fete niemand mehr Lust hat, einzuziehen. Eingeladen werden – mit Ausnahme von Kates alter Feindin Brinda (Maya Rudolph) – alle ehemaligen Klassenkameraden und dazu der sexy Gärtner James (Ike Barinholtz) von nebenan. Und wie angenommen läuft die Party mit zunehmendem Alkoholpegel völlig aus dem Ruder...

    Filminfos
    • Regie
    • Dauer 118 Minuten
    • Altersfreigabe FSK 12
    • Erscheinungsdatum 11. Februar 2016
    • Produktion Germany 2016
    • Genre