Sommerhäuser
    Sommerhäuser

    Sommerhäuser

    96min Drama FSK12
    Galerie
    Inhalt

    Jeden Sommer trifft sich die Großfamilie bei Oma Sophie in den idyllischen Sommerhäusern ihres Gemeinschaftsgartens. Doch im Jahr 1976 ist alles anders, denn diesmal wird die Oma beerdigt. Just an diesem Tag schlägt der Blitz in einen mächtigen Baum ein und ein kleines Mädchen aus der Nachbarschaft wird ermordet. Trotz der morbiden Vorzeichen sitzt die Familie zunächst in trügerischer Eintracht im Garten beisammen, aber die lang verborgenen Konflikte schwelen bereits... (vf)

    Oma Sophie ist unlängst verstorben, die Beerdigung steht kurz bevor und wie ein dunkles Omen wird der alte Baum im Garten durch einen Blitzeinschlag zerstört. Dennoch scheint zunächst alles seinen normalen Lauf zu nehmen, die Kinder spielen, toben und gehen auf Erkundungstour, aber bei den Erwachsenen wird die Stimmung immer schlechter. Oberflächlich geht es dabei um Erbstreitigkeiten und die Nachlassregelung, doch in Wahrheit brechen hier lange aufgestaute Konflikte aus: Eva hat etwa ihre Schwägerin Gitti (Mavie Hörbiger) satt und will, dass sich Bernd endlich mit seinem Vater Erich (Günther Maria Halmer) ausspricht. Dann bricht ein Gewitter los und die folgende Nacht bringt eine unerwartete Wendung…

    Filminfos
    • Regie
    • Dauer 96 Minuten
    • Altersfreigabe FSK 12
    • Erscheinungsdatum 26. Oktober 2017
    • Produktion Germany 2017
    • Genre