Filmplakat von Sterne unter der Stadt

Sterne unter der Stadt

90 min | Drama, Liebesfilm
Tickets
Szene %1 aus %Sterne unter der Stadt
Szene %2 aus %Sterne unter der Stadt
Szene %3 aus %Sterne unter der Stadt
Szene %4 aus %Sterne unter der Stadt
Szene %5 aus %Sterne unter der Stadt
Szene %6 aus %Sterne unter der Stadt
Szene %7 aus %Sterne unter der Stadt
Szene %8 aus %Sterne unter der Stadt
Der neunjährige Alexander wächst bei seiner liebevollen Großmutter in einem kleinen Haus mit kleinem Garten auf. An seinem zehnten Geburtstag verspricht er ihr, sich nie zu verlieben: Er will nicht in die Fußstapfen seines Vaters treten und dessen Schicksal teilen. Jeden Sonntag besucht Alexander seinen Vater in den Stollenanlagen der Wiener U-Bahn. Als junger Erwachsener beginnt er, sich um seinen Vater zu kümmern und beschließt, in der Nähe zu sein. Alexanders neuer Arbeitsplatz ist ein kleines Fundbüro der Wiener U-Bahn. Hier trifft er auf die schöne und lebhafte Caro. Alexander hatte sich zuvor bereits zweimal erfolgreich der Liebe widersetzt, nun führt ihn sein Versprechen in eine bittersüße Welt und einen Kampf auf Leben und Tod – in dem er die Jahreszeiten von Sommer auf Winter umstellen wird.
An seinem zehnten Geburtstag beschließt Alexander sich niemals zu verlieben. Als er Jahre später zum ersten Mal Caro begegnet stürzt ihn seine Entscheidung in eine bittersüße Welt, in der er viermal erschossen wird und einmal den Winter in den Sommer holt.