Vergiss mein Ich
    Vergiss mein Ich

    Vergiss mein Ich

    95min Drama FSK12
    Galerie
    Inhalt

    Lena Ferben (Maria Schrader) ist seit Jahren mit ihrem Mann Tore (Johannes Krisch) verheiratet, als sie sich plötzlich verliert. Retrograde Amnesie sagen die Ärzte zu Lenas Zustand; eine nicht diagnostizierte Gehirnentzündung ist der Grund. Die Folge: sie hat keinen Zugriff mehr auf das, was die Medizin als biographisches Gedächtnis bezeichnet. Und wie seltsam das Gehirn doch funktioniert: Die Sprache ist noch vorhanden, doch die Wörter an keine Erfahrung geknüpft. Komik... Treue... Geschlecht... Liebe... Ehemann... Begriffe schwebend im luftleeren Raum, abgeschnitten von der Erdung ihrer Bedeutungen.

    Ihr gesamtes Leben ist für sie nur noch eine fiktionale Geschichte, von der ihr andere Menschen erzählen. Lena versucht, der Mensch zu sein, der sie einmal gewesen seil soll, so wie ein Schauspieler, der in eine Rolle schlüpft. Doch in ihr macht sich ein Widerstand gegen diese vorgegebene Persönlichkeit breit, denn ihr neues Ich entwickelt sich in eine ganz eigene Richtung¿

    Filminfos
    • Regie
    • Dauer 95 Minuten
    • Altersfreigabe FSK 12
    • Erscheinungsdatum 1. Mai 2014
    • Produktion Germany 2014
    • Genre