Filmplakat von Whitney: Can I Be Me

Whitney: Can I Be Me

105 min | Dokumentarfilm, Musik | FSK 6
Tickets
Szene %1 aus %Whitney: Can I Be Me
Mit ihrer Dokumentation "Whitney: Can I Be Me" zeigt das erfolgreiche Regieduo Nick Broomfield und Rudi Dolezal eine ganz neue und überaus persönliche Sichtweise sowohl auf die atemberaubenden Höhen in der Karriere des Superstars als auch ihre bodenlosen Abstürze jenseits der Bühne, die ihr letztendlich im Alter von nur 48 Jahren den Tod brachten. In weitgehend unbekannten Bildern und mit den Worten von Menschen, die ihr nahestanden, wird aus einer Ikone, die vom Sockel stürzte, eine Frau von unglaublichen Stärken mit ebenso vielen Schwächen. (vf)
Dokumentarfilm über das Leben von Sängerin und Schauspielerin Whitney Houston, die im Februar 2012 im Alter von nur 48 Jahren an einer Überdosis Drogen verstarb. Die Regisseure Nick Broomfield und Rudi Dolezal zeigen seltene Bilder und exklusive Aufnahmen und lassen Whitney Houstons Lebensgeschichte von Wegbegleitern und Familienangehörigen erzählen. Keine Künstlerin erhielt so viele Preise wie die Sängerin mit der großen Stimme, die sogar mehr aufeinanderfolgende Nummer-Eins-Hits als die Beatles hatte. Innerlich zerrüttet war sie gleichwohl und ihre Ehe mit dem R&B-Sänger und ehemaligen Teeniestar Bobby Brown, die in vielen Homevideo-Aufnahmen gezeigt wird, bekam Whitney Houston sehr schlecht, zumal sie zerrissen war zwischen der Beziehung mit Brown und der mit ihrer Freundin und Assistentin Robyn Crawford. Warum gelang es ihr nicht, frei zu sein?

Vorstellungen

Leider gibt es keine Kinos.