Ed Skrein

    Ed Skrein

    Darsteller
    Über
    • Geburtstag 29. März 1983
    • Geburtsort Camden, London, England
    Biographie

    Edward George Skrein (* 29. März 1983 in London) ist ein britischer Schauspieler und Rapper. Seine erste Filmrolle war die Hauptrolle des Ed Richardson in dem englischen Kriminalfilm Ill Manors aus dem Jahr 2012. Nach weiteren Filmrollen erlangte Skrein 2013 internationale Bekanntheit mit der Rolle des Daario Naharis, die er in der dritten Staffel der HBO-Fantasy-Serie Game of Thrones spielte. Er verließ die Sendung aber am Ende der Staffel nach nur drei Folgen, der niederländische Schauspieler Michiel Huisman übernahm Skreins Rolle. 2015 erklärte Skrein in einem Interview, dass der Grund für sein Verlassen der Serie die „Politik hinter den Kulissen“ gewesen sei. 2014 war er in dem Film Northmen – A Viking Saga des Schweizer Regisseurs Claudio Fäh zu sehen, welcher am 10. Zurich Film Festival Weltpremiere feierte. In The Transporter Refueled, dem vierten Teil der Transporter-Filme, der im September 2015 in die deutschen Kinos kam, übernahm Skrein die Hauptrolle des Frank Martin, die in den vorherigen Teilen von Jason Statham gespielt wurde. Quelle: Wikipedia