Jannik Schümann

    Jannik Schümann

    Darsteller
    Über
    • Geburtstag 22. Juli 1992
    • Geburtsort Hamburg, Germany
    Biographie

    Jannik Schümann (* 30. November 1992 in Hamburg) ist ein deutscher Schauspieler, Musicaldarsteller und Synchronsprecher. 2003 folgte eine erste Fernsehrolle in einer Folge der ZDF-Serie Die Rettungsflieger. 2007 war er in dem Fernsehzweiteiler Das Glück am anderen Ende der Welt zu sehen sowie als mordverdächtiger Jugendlicher Felix Freiberg im Tatort: Liebeshunger. Neben weiteren Gastrollen in Fernsehreihen und -serien synchronisierte er die Hauptrollen für die Kinofilme Die drei ???. Wiederkehrende Fernsehrollen in Kinder- und Jugendserien hatte Schümann als umschwärmter Fußballtrainer und vermeintlicher Brandstifter in Die Pfefferkörner (2009) sowie in der englischsprachigen Produktion Emmas Chatroom (2010/11). Einem breiteren Publikum wurde Schümann durch seine Mitwirkung in dem preisgekrönten Fernsehfilm Homevideo (2011) bekannt. In dem Drama über Cyber-Mobbing unter Schülern war er in der Nebenrolle des intriganten Henry zu sehen, der ein kompromittierendes Video seines Klassenkameraden Jakob (gespielt von Jonas Nay) ins Internet stellt. Im selben Jahr gab Schümann sein Kinodebüt mit der Nebenrolle des Mario in Christian Petzolds Drama Barbara und war als hyperaktiver, internetaffiner sowie mit Pillen dealender Sohn eines Schulleiters (Herbert Knaup) in Martin Enlens Fernsehfilm Mittlere Reife zu sehen. Anfang September 2013 war er ein zweites Mal in der Fernsehkrimireihe Tatort zu sehen. Im Oktober 2013 spielte er im Bella-Block-Krimi Angeklagt den jungen Felix Larson. Im selben Monat erschien Gregor Schnitzlers Verfilmung Spieltrieb, in der er die männliche Hauptrolle des Alev übernahm. In der Bestsellerverfilmung von Andreas Steinhöfels Die Mitte der Welt übernahm er die Rolle des Nicholas. Im Fernsehspielfilm Mein Sohn Helen, der im April 2015 auf Das Erste ausgestrahlt wurde, war er in der Hauptrolle des 16-jährigen Finn Wilke zu sehen. Seit Mai 2016 übernahm er in der TV-Reihe Die Diplomatin die Rolle von Nikolaus Tanz. Anfang Dezember 2018 war er zum dritten Mal in der TV-Reihe Tatort. In der zweiten Staffel der Historienserie Charité spielte er 2019 den Sanitätsoffizier und Bruder der Medizinstudentin Anni Waldhausen, Otto Marquardt, der sich verbotenerweise in den Chirurgie-Pfleger Martin Schelling verliebt. Ab Oktober 2019 war er in Dem Horizont so nah als Kickboxer und Model Danny Taylor, der durch seine Kindheit – er wurde geschlagen und vergewaltigt – schwer gezeichnet ist, in den deutschen Kinos zu sehen. Für den ProSieben-Fernsehfilm 9 Tage wach (2020) übernahm er die Rolle des Crystal Meth-abhängigen Schauspielers Eric Stehfest.