Parada

    Parada

    115min Drama, Komödie FSK12
    Galerie
    Inhalt

    In Serbien offen zu seiner Homosexualität zu stehen, kann nicht nur eine schwierige, sondern auch eine gefährliche Sache sein. Denn Toleranz ist hier immer noch ein Fremdwort, und Paraden, die zu mehr Respekt aufrufen sollen, enden nicht selten blutig. Trotzdem will der engagierte Aktivist Mirko einen neuen Versuch wagen und durch die Stadt marschieren, doch die Angst vor Übergriffen ist groß - und genau deshalb geht er mit einem ehemaligen Gangster einen ungewöhnlichen Handel ein. (j.b.)

    Seine Verlobte Pearl (Hristina Popovic) steckt mitten in Hochzeitsvorbereitungen. Ihr Hochzeitsplaner ist der schwule Mirko (Goran Jevtic). Frustriert von Limuns schwulenfeindlichen Beschimpfungen, will Mirko den Job schon schmeißen, als Pearl ihrem Verlobten ein Ultimatum stellt. Nicht nur besteht sie darauf, dass Mirko bleibt. Das Jawort spricht sie nur dann, wenn Limuns Firma die von Mirko und seinem Freund organisierte Gay-Pride-Parade beschützt, die massiven Anfeindungen ausgesetzt ist. Das Alpha-Tier muss schließlich gemeinsam mit dem schwulen Pärchen für die Rechte von Homosexuellen kämpfen. Ohne Unterstützung der Polizei. Auf der Suche nach Sympathisanten reisen sie gemeinsam durch ein zerrissenes Land und engagieren dubiose Mitstreiter für eine gerechte Sache. Die alten Feinde - Serben, bosnische Muslime, Kosovo-Albaner und kroatische Kriegsveteranen - bilden zusammen eine utopische Truppe der besonderen Art, die es mit bunten Luftballons und Regenbogenfahnen gegen fiese Nationalisten und Neo-Nazis aufnimmt.

    Filminfos
    • Regie
    • Dauer 115 Minuten
    • Altersfreigabe FSK 12
    • Erscheinungsdatum 13. September 2012
    • Produktion Croatia, Macedonia, Serbia 2012
    • Genre